Du möchtest eine Schutzfolie kaufen?

Eine gute Schutzfolie gehört heutzutage schon fast zur der Grundausstattung, wenn man sich eine neues Tablet, Smartphone oder eine neue Smart Watch kauft. Denn ein guter Displayschutz sorgt nicht nur dafür, dass dein dein Display nicht zerkratzt, sondern kann auch vor unerwünschten Blicken von der Seite, vor zu starken Sonnenreflexionen oder sogar vor Schäden schützen. Du siehst es gibt eine große Vielfalt an verschiedenen Folien für dein Gerät. Damit du schnell zu deiner neuen Schutzfolie findest, gib einfach in das Suchfeld dein Handy, Tabletoder Smart-Watch ein und du bekommst eine passende Auswahl. Es steht dir natürlich völlig frei auch andere Suchbegriffe zu verwenden. Du suchst z.B. nach einer Echtglas-Folie für dein iPhone 6 oder Galaxy S6? So gib einfach „Echtglas“ ein um zu den Folien zu gelangen. Das gleiche gilt genauso für Schutzfolien-Marken oder anderen Eigenschaften.

Du bist dir noch unsicher was für eine Folie du möchtest?

Dann durchstöbere unsere Seite doch einfach ein wenig! Im unteren Bereich der Seite haben wir für dich ein paar Tipps zusammengetragen, in denen du erfährst wie du deine neue Folie später korrekt auf dein Gerät bekommst ohne lästige Luftblasen zu haben. Über unsere Sitemap, welche sich auch im Footer befindet, kannst du dir einen Überblick über die Kategorien holen, welche wir für dich angelegt haben. Wir von schutzfolien-gefundo.de hoffen, dass dir unsere Seite gefällt und wünschen dir viel Spaß beim Shoppen!


Wie bekommst du die Schutzfolie auf dein Gerät?

Das Prinzip ist fast immer das gleiche:  

 

  1. Reinigung des Display
  2. Folie auflegen
  3. Schutzfolien mit Checkkarte andrücken (Folien-Typ abhängig)
  4. Eventuelle Nachbearbeitung (Folien-Typ abhängig)

 

Als erstes solltest du dafür sorgen das dein Gerät Staub und Fettfrei ist. Wie machst du das? In den meisten Fällen ist ein Mikrofasertuch in der Schutzfolien-Verpackung mit enthalten. Wenn du kein Mikrofasertuch zur Hand hast ist ein Tuch aus Leinen zu empfehlen, da dies nicht so stark fuselt wie andere Tücher. Reinige das Display in dem du den Staub von innen nach außen weg streichst. Achtung: Verwende keine aggressiven Reinigungsmittel, diese können das Display beschädigen! Am besten also trocken reinigen.  

 

Ist  das Display von jeglichen Staub und Fett befreit kannst du die Folie auflegen. Pass dabei auf, dass nicht versehentlich die Seite der Schutzfolie schmutzig machst, welche auf da Display kommt! Welche Seite auf das Display kommt, ist in den meisten Fällen markiert. Zu beachten ist hierbei, dass du die Schutzfolie genau an den Kanten deines Geräts ausrichtest, damit du nicht versehentlich irgendwas überklebst, wie beispielsweise die Hörmuschel.

 

Im dritten Schritt gilt es die Folie fest zu drücken. Es gibt bereits Folien-Typen welche sich von selbst „festsaugen“,  bei solchen Folien kannst du diesen Schritt auslassen. Zum Festdrücken eignet sich eine EC-Karte oder ähnliches. Streiche von innen nach außen eventuelle Luftblasen einfach raus. Sollten sich einige Luftblasen nicht entfernen lassen ist eventuell noch Staub auf dem Display oder auf der Folie. Wie du diese entfernst erfährst du im nächsten Schritt.

 

Um  dein Display nachzubearbeiten benötigst du nur einfachen Tesafilm. Trenne zwei Streifen von dem Tesafilm ab. Den einen klebe so auf deine Schutzfolie, dass noch ein gutes Stück übersteht. Klebe ihn in die Nähe einer Luftblase. Jetzt kannst du an dem überstehenden Stück Tesafilm die Folie ein stückweit anheben und mit dem zweiten Tesafilm dort wo die Luftblase ist direkt auf dem Display den Schmutz „weg kleben“, der der Grund für übriggebliebene Luftblasen sind meistens Staub oder Haarrückstände. Es kann auch sein, dass die Verschmutzung auf der Folieninnenseite ist (innen) dann musst du den Schmutz dort „weg kleben“ (Tesafilm umdrehen)! Diesen Schritt wiederholst du einfach an allen Stellen wo noch Luftblasen übrig sind.

 

Eventuell muss du nochmal den dritten Schritt wiederholen, aber dann sollte deine Schutzfolie korrekt sitzen!